App Store Optimierung – Die Grundlagen

Dies ist eine kurze Zusammenfassung meines Vortrags „App Store Optimierung – Die Optimierungspotenziale der App Marktplätze“ auf der SMX München 2013.
Erfahren Sie die neuesten Tipps und Tricks zu Mobile App Entwicklung und App Marketing“ – folgen Sie fluidmobile auf Facebook.
App Discovery

Warum ist App Store Optimierung wichtig?

Wir haben im App Marketing das Problem, das  850.000 Apps im App Store sind und wir auf den Geräte durchschnittlich etwa 40 Apps haben. Nur einen Bruchteil von diesen 40 Apps nutzen wir regelmäßig. Daher ist ein Kampf zwischen Spielehersteller, Verlagen und den Game-Changern der Mobile Economy ausgebrochen (Whatsapp, MyTaxi und Co).

Das ist etwa so wie die Platzverteilung auf der Fernbedienung: ARD auf der Eins, ZDF auf der Zwei und Pro Sieben will auf die Sieben und so weiter…

Es geht also um Marktanteile. Wenn wir die Geräte untereinander vergleichen, dann stellen wir fest, dass wir fast die gleichen Apps auf den Geräten finden.

0,1 Prozent der Apps erhalten 50 Prozent der Downloads, dass bedeutet für einen großen Teil der Apps auf den Marktplätzen, dass sie keine oder nur wenige Downloads erhalten. Die vorderen Plätze im Ranking werden von den Big Playern auch noch weg gekauft – was die Sache nicht einfacher macht.

Kurz und gut. Wenn Sie eine App vermarkten wollen, dann haben Sie einige Hürden zu nehmen.

Wie Nutzer Apps entdecken

App Nutzer entdecken Apps beim Durchstöbern des App Stores und durch Empfehlungen.

Haben Sie sich schon einmal Gedanken gemacht, wie Apps die Sie verwenden auf ihrem Smartphone gelangten? Nach einer Studie von Nielson und eigenen Befragungen können wir sagen, dass der App Store für die meisten Nutzer die zentrale Anlaufstelle ist, um sich über neue Apps zu informieren. Dies und die Tatsache, dass Nutzer über den App Store gehen müssen, um eine App herunter zuladen, führt dazu, dass der App Store für die App Vermarktung, die erste Baustelle wird.

Keine Frage, Blogs und Review-Seiten, TV Werbung und Mobile Ads haben alle ihre Daseinsberechtigung, aber am Ende landet der Kunde im App Store und trifft eine Entscheidung: App Download Ja oder Nein.

App Marketing Kanäle

Wir bezeichnen den App Store daher auch als der Herz des App Marketing. Und hier gilt es zwei Dinge zu erreichen:

Sie sollten die Sichtbarkeit im App Store steigern.
Sie sollten die Conversion Rate im App Store erhöhen. (Die genauen Zahlen zur Optimierung erhalten Sie von Apple nicht, aber Vorher/ Nachher Vergleiche sollten es tun.)

App Marketing beginnt im Store

Der App Store ist das Herzstück der Vermarktung, alle Kunden egal wie sie auf unsere App aufmerksam wurden gelangen über den App Store zur App.

Conversion = Umwandlung eines App Store Besuchers in einen Kunden

Welche Punkte helfen dabei, die Menschen im App Store zum Kauf zu bewegen?

Was meinen wir mit Conversion Rate Optimierung im App Store? Wir reden davon, dass mehr Menschen, die Ihre App sehen auch tatsächlich die App herunterladen und nicht abspringen.

Unterschiede zwischen App Store und Google Play

Was die genauen Unterschiede der Marktplätze App Store und Google Play sind, habe ich bereits an anderer Stelle erklärt. Hier noch einmal in Kürze.

Ausschlaggebend für das Ranking in den Kategorien-Listen ist die Anzahl der Downloads in jüngerer Vergangenheit,

  • die Übereinstimmung zwischen Suchanfragen der Kunden und den Keywords in Titel, Keywords und Beschreibungen,
  • die Bewertung und Kommertare zur App,
  • bei Google zählen auch die Deinstallationen, Backlinks auf die online Play Store App Detailseite und Social Signals rein,
  • Social Signals zählen auch bei Apples App Store mit rein.

Am Ende bleibt noch zu sagen, dass der Google Play Store eher durchsucht wird (Suchfunktion) und der App Store vor allem über die Navigation durchstöbert wird (Durchklicken).

Sechs Punkte der Optimierung

Es gibt sechs Punkte, die wir im App Store optimieren können, um Menschen im App Store zum Download zu bewegen.

  1. Titel, Beschreibung, Keywords
  2. Icon
  3. Screenshots
  4. Preis
  5. Kategorie
  6. Sternebewertung und Kommentare

Zur Info: Marktplatz Optimierung benutzen wir um App Store und Google Play zu betrachten, allgemein üblich ist die Verwendung “App Store Optimierung(ASO)”.

Die richtigen Keywords finden

Wenn Sie die richtigen Keywords suchen, dann ist das ein bisschen wie die Suche nach dem Heiligen Gral. Das Keyword sollte ein hohes Suchvolumen, einen geringen Wettbewerb und eine hohe Relevanz zu Ihrer App aufweisen.

Wie finden Sie die richtigen Keywords? Fangen wir damit an, wonach Menschen im App Store suchen. Keiner hat die Daten von Apple oder Google (auch wenn viele so tun). Die App Suchmaschine XYO hat die Anfragen von unzähligen Suchanfragen und liefert seinen Nutzern die richtige App je nach Suchbegriff.

Dank XYO können wir die Suchbegriffe in vier Kategorien einteilen.

App keywords

  1. Themenfelder (Interests, Topics): Golf, Allergien, Gesundheit, Autorennen (Machen einen großen Teil der Suchanfragen aus und sind Substantive zu den unterschiedlichsten Themen und hier nischige Keywords zu finden ist gar nicht so einfach.)
  2. Inspiration: kostenloses Spiel, bestes Tower Defence, fun games (Die Nutzer wissen nicht genau, was sie suchen, sind unentschlossen.)
  3. Funktional: Bild bearbeiten, kostenlos SMS senden, Anrufer blockieren (Die Nutzer haben ein konkretes Problem, wollen dies mittels App lösen.)
  4. Marken: Nike+, Angry Birds, Whatsapp, Weight Watchers (Markenunternehmen können nicht nur die bestehenden Kanäle nutzen, sondern werden Dank bekannter und phonetischer Namen auch leicht gefunden. Ein Plus für Apps von bekannten Marken. Reine App Marken wie “Angry Birds” oder “MyTaxi” sind noch sellten, aber es gibt sie.)

Richtige Keywords auswählen

Wenn Sie die ersten Keyword Ideen erfasst haben, dann können Sie mittels Google Keyword Tool die Anzahl der Suchanfragen klären und annehmen, dass dies der Anfragen im App Store verhältnismäßig entspricht. Das ist keine Wissenschaft, aber immerhin eine Annäherung. Wenn Sie die wichtigsten (relevantesten) Keywords ausgewählt haben, dann können Sie im App Store den Wettbewerb aufnehmen. Tragen Sie alle Zahlen in eine Excel-Liste ein und teilen Sie die Anzahl der Suchanfragen (Google) durch die Anzahl der Wettbewerber, die im App Store auftauchen. Jetzt können Sie eine Auswahl treffen, welche Keywords verwendet werden.

aso app marketing tools

In den USA machen derzeit einige Unternehmen die Runde, die sich ausschließlich auf das Thema App Store Optimierung konzentrieren. Testen Sie die Tools gern, bedenken Sie aber, das auch diese Unternehmen keine genauen Zahlen zur Anzahl der Suchanfragen haben. Meist basieren die Zahlen und Empfehlungen auf Formeln, die mittels Magie und Bauernschläue ermittelt wurden.

App Titel

Der Titel ist wichtig, denn ähnlich wie das Snippet in den SERPs, führt es die Nutzer zum Klick. Lassen Sie das Snippet (Titel) lang sein und eindeutig. Shpock macht das mit seiner App recht gut. Natürlich sollten Ihre wichtigsten Keywords im Titel verwendet werden.

App Beschreibung

Mit den Beschreibungstexten haben Sie vor allem Überzeugungsarbeit zu leisten. Die ersten Zeilen müssen zum Download bewegen, liefern Sie also schlagkräftige Argumente, warum ein Nutzer Ihre App haben sollte. Halten Sie die Sätze kurz. Weiter unten können Sie mit Bullet Points arbeiten. Verwechseln Sie Features nicht mit Produktnutzen. Am Ende erwarten die User, was Sie hier rein geschrieben haben, also halten Sie Ihre versprechen.

App Icon Design

Das Thema App Icon habe ich lange Zeit als lächerlich abgetan. Ist ja keine Magie – oder doch?

App Icon Design

Vor kurzem haben wir HabitSeed gelauncht, ohne Marketing-Akionen oder ähnliches. Wir wollten sehen, was passiert, wenn wir die Keywords mit unseren Methoden ändern. Am dritten Tag erhielten wir aber bereits 8000 Downloads, weil einige Foren und App Review Blogs über die App berichteten. Am fünften Tag war die App in der Health Kategorie in China auf Platz Fünf. Nachdem wir uns einige Überlegungen nach dem Warum gemacht hatten, gaben wir unserem Designer die Schuld an dem verpfuschten Test. Das Icon wurde so gemocht, dass eine Vielzahl von Nutzern und eben auch Blogger davon angezogen wurden. Das gesamte Design der App wurde oft als herausragend beurteilt und die Nutzer schreiben uns regelmäßig E-Mails in der sie ihre Zufriedenheit mit der App zum Ausdruck bringen.

Was die Icons angeht haben wir gelernt, das klare Formen, die sich in der Kategorie abheben funktionieren.

App Icon Design

Suchen sie die Wettbewerber raus und sein sie anders, dabei halten sie sich an ein paar wenige Regeln.

  • Keine Schrift
  • Kein Gloss
  • Einfachheit
  • Passend zum Rest der App

Screenshots sind Werbeplakate

Grundsätzlich können wir sagen, dass es zwei Arten von Screenshots gibt: Die Screenshots der Spielehersteller und der Rest.

app screenshots

Verstehen Sie die Screenshots als erstklassige Marketing-Plattformen. Nutzen Sie die Fläche für klare Nutzenargumente, um zu zeigen was Ihre App ausmacht. Werden Sie kreativ!

Reviews und Kommentare bekommen

Sie kennen die Popups in denen Sie aufgefordert werden, eine Bewertung abzugeben. Sorgen Sie dafür, dass diese in Ihrer App auftauchen, wenn ihre Nutzer gerade ein positives Erlebnis hatten. Testen Sie wie oft Sie sie auffordern können ohne, dass die Nutzer genervt sind. Negative Kritiken federn Sie ab, indem Sie ein Kontaktformular mit der deutlichen Aufforderung zum Feedback in die App integrieren. Einige Spielehersteller packen die E-Mail-Adressen auch in die Beschreibungstexte des App-Stores.

Außerdem sollten Sie die Apps ausgiebig testen oder testen lassen, hier bieten sich Unternehmen wie Testbirds an.

Alle Folien zum Vortrag

 

Mehr Informationen zu diesem Thema:
Wie man Apple Search Ads erfolgreich in der App Store Optimierung einsetzt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.