Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing

Mitarbeiter für die digitale Transformation begeistern

Ob zu Hause, bei der Arbeit oder unterwegs: In allen Bereich des Lebens spürt man die Schnelllebigkeit der Gesellschaft und die rasante Weiterentwicklung der Technologie. Dabei werden Personen in zwei Gruppen unterteilt: Die einen lassen sich auf die neuen Erfindungen ein und von den Stromschnellen des digitalen Zeitalters mitreißen. Die anderen hingegen wehren sich und möchten so wenig wie möglich mit der digitalen Welt in Berührung kommen. Sobald Unternehmen die Digitalisierung in Angriff nehmen und deren Mitarbeiter vor Veränderungen stehen, ist ein sorgfältiges Händchen gefragt. Wie schafft man es nun, die Mitarbeiter der zweiten Gruppe von dem digitalen Umbruch im Unternehmen zu überzeugen und diese nicht zu verlieren?

 

Digital Transformation is a people problem, not a technology problem

Das große Problem bei der digitalen Transformation ist nicht die Technologie, welche in das Unternehmen eingefügt werden soll. Problematisch ist es eher, die skeptischen Mitarbeiter von der Digitalisierung im Unternehmen zu überzeugen. Dies stellt häufig eine größere Herausforderung dar, als man ursprünglich vermutet. Wir helfen Ihnen hierbei auf die Sprünge und versuchen Ihnen mit diesen Tipps einen gelungenen Start, mit begeisterten Mitarbeitern, in die digitale Welt zu ermöglichen. 

Ausführlich in die digitale Welt einarbeiten

Der wichtigste Tipp, den wir Ihnen vorab geben können, ist Ihre Mitarbeiter an die digitalen Veränderungen in Ihrem Unternehmen frühzeitig heranzuführen. Vor allem die Generationen, die vor den “Digital Natives” das Licht der Welt erblickten, haben häufig Bedenken bezüglich des Arbeitens mit neuen Technologien. Durch transparente Informationen zur digitalen Ausrichtung, ausführliche Einarbeitungen und zielgerichtete Schulungen können Sie sicherstellen, dass Ihre Mitarbeiter sich nicht im Stich gelassen fühlen. 

Angst reduzieren

Manche Mitarbeiter haben Angst davor, bei dem Umgang mit neuen Programmen und Systemen zu scheitern. Sie kennen sich in ihren jetzigen Tools super aus, können Aufgaben schnell erledigen und Sie mit guter Qualität zufriedenstellen. Dass da eine gewisse Angst besteht, Ihren Erwartungen nach Einführung neuer Technologien nicht gerecht zu werden, ist völlig verständlich. Nehmen Sie Ihre Mitarbeiter deshalb an die Hand und bieten Sie ihnen ein ausführliches Training der neuen Tools an. 

Zögern Sie auch nicht dabei, Ihren Mitarbeitern zu versichern, dass Fehler menschlich sind und jeder eine angemessene Einarbeitungszeit erhält. Ob es sich dabei um eine Schulung oder eine Einführung der IT-Experten handelt ist letztendlich egal. Geben Sie Ihren Mitarbeitern eine ausreichende Menge an Hilfsmitteln an die Hand, um sich mit den Programmen vertraut zu machen und in der Eingewöhnungsphase wohl zu fühlen. 

Roboter ersetzen Menschen?

Weiterhin kann auch die Angst aufkommen, durch technische Neuerungen ersetzt zu werden. Die Befürchtung des Menschen durch Roboter und Maschinen ersetzt zu werden, wird nicht ohne Grund in diversen Literatur- und Filmklassikern immer wieder aufgegriffen. Nehmen Sie Ihren Mitarbeitern die Angst davor, überflüssig zu sein und nehmen Sie sie durch transparente Informationen von Beginn an im Digitalisierungsprozess mit. So stärken Sie das Vertrauen und ermöglichen ein intensives Zusammengehörigkeitsgefühl.

Überwachungsgefühl mindern

Eines der größten Bedenken bezüglich der digitalen Transformation ist der Verdacht, ständig überwacht zu werden. Mithilfe einer Veranstaltung, bei welcher ein IT-Sicherheitsexperte Ihre Mitarbeiter in die einzelnen Programme einweist und erklärt, welche Daten von ihnen gesammelt und gespeichert werden, können Sie Ihren Mitarbeitern diese Angst weitestgehend nehmen. Erläutern Sie ebenfalls die Konsequenzen, welche Ihr Unternehmen tragen müsste, wenn Sie unbefugt Daten sammeln würden. Dadurch können Sie Ihre Mitarbeiter beruhigen und ihnen Sicherheit bieten. Durch diese Transparenz ermöglichen Sie Ihren Mitarbeitern der Technologie und insbesondere Ihnen zu vertrauen.

Vorteile der digitalen Transformation aufzeigen

Gerade ältere Mitarbeiter möchten oftmals bei den bisherigen Programmen und Prozessen bleiben und sich nicht auf neue Softwarelösungen einlassen. Sie gehen davon aus, dass die bisher genutzten Systeme bereits optimal sind und es keinen Grund zur Veränderung gäbe. Hier müssen Sie Überzeugungsarbeit leisten. Dies geht am Besten, wenn Sie Ihren Mitarbeitern die Vorteile der digitalen Transformation aufzeigen.

Arbeitserleichterung durch digitale Transformation

Um Ihre Begeisterung nach außen zu tragen, sollten Sie sich nicht nur auf den Faktor der Zeitersparnis begrenzen, sondern auch auf die grundsätzliche Arbeitserleichterung der Mitarbeiter eingehen. Zeigen Sie Ihren Mitarbeitern auf, für welche spannenden Aufgaben nun mehr Zeit übrig bleibt und welche lästigen Routinearbeiten fast vollständig wegfallen.

Effizienter Informationsfluss

Des Weiteren können Sie damit argumentieren, dass der interne Informationsfluss durch den Eintritt in die digitale Welt beschleunigt wird. So müssen Ihre Mitarbeiter nicht ewig auf unbeantwortete Fragen warten, sondern können per Smartphone-App unterwegs Infos unkompliziert weiterleiten.

Pluspunkt für Ihr Unternehmen

Für Sie als Unternehmen ist es natürlich auch ein Pluspunkt für viele potenzielle Bewerber, wenn Sie die Digitalisierung nicht tatenlos an sich vorbeiziehen lassen. Insbesondere für die Digital Natives ist es ein “Muss”, dass sich Ihr zukünftiger Arbeitgeber in der mobilen und digitalen Welt aufhält und sich mit mobilen Themen auseinandersetzt.

 

Digital Transformation

Extrinsisch motivieren

Verfallen Ihre Mitarbeiter der Gewohnheit und verwenden “ausversehen” die bisherigen Systeme, statt sich den Neuen zuzuwenden, können Sie versuchen, Ihre Mitarbeiter extrinsisch zu motivieren – zum Beispiel, indem Sie sie mit Prämien oder einem Bonus belohnen, wenn sie das neue Programm zuverlässig benutzen. So kann das Verhalten schneller erlernt und zur neuen Gewohnheit werden. Sobald die Vorteile der neuen Programme von den Mitarbeitern anerkannt werden, sind die Mitarbeiter intrinsisch motiviert das Tool weiterhin zu verwenden und das Alte hinter sich zu lassen.

 

Angemessene Fehlerkultur

Dass Ihre Mitarbeiter nach einer kurzen Einführung das neue Tool nicht sofort beherrschen werden, ist Ihnen vermutlich klar. Um Ihren Mitarbeitern den Frust zu nehmen, sich neu zurechtfinden zu müssen, stellen Sie am Besten klar, dass Fehler erlaubt sind. Insbesondere bei dem Umgang mit unbekannten Konzepten kann es schnell passieren, dass einem ein Fehler unterläuft. Hier sollten Sie nicht zu streng mit Ihren Mitarbeitern umgehen und Ihnen die Möglichkeit lassen, auszuprobieren und sich zu orientieren. Sie können Ihren Mitarbeitern den Druck nehmen, in dem Sie diese Fehlerkultur offen nach außen tragen. 

Digitale Transformation braucht Zeit

Die digitale Transformation im Unternehmen ist kein Prozess, welcher innerhalb eines Monats abgeschlossen wird. Sie müssen sich im Klaren darüber sein, dass die digitale Transformation niemals ein festgelegtes Ende erreichen wird. Durch die ständige Weiterentwicklung und verändernde Technologien ist ein Unternehmen im digitalen Zeitalter dauerhaft im Wandel. Gerade deshalb ist es so wichtig, mit den Stromschnellen zu gehen, um Potenziale vollständig auszuschöpfen und Ihr Unternehmen nach Vorne zu bringen. Letzten Endes ist der digitale Wandel unausweichlich, weshalb ein frühes “auf den Zug Aufspringen” dem Unternehmen zu Gute kommen wird – und dadurch auch den Mitarbeitern.

Der richtige Weg zur digitalen Transformation

Um die digitale Transformation in Ihrem Unternehmen voranzubringen, können Sie sich an verschiedene bestehende Programme wenden. Am besten fassen Sie jedoch Fuß in der digitalen und mobilen Welt, wenn Sie eine Lösung, welche individuell auf Ihr Unternehmen zugeschnitten ist, aufsuchen. Wir unterstützen Sie gerne dabei, Ihre internen Prozesse mobil zu optimieren und im Hinblick auf die Digitalisierung auf dem neuesten Stand zu bleiben. 

Top Posts

WAS MACHT fluidmobile?

fluidmobile ist eine App-Agentur aus Karlsruhe, die sich auf die Entwicklung nativer Android und iOS Apps spezialisiert hat. Bei der Entwicklung liegt der Fokus auf einer nutzerfreundlichen Bedienoberfläche, wodurch Apps entstehen, die Nutzer lieben.

fluidmobile steht für apps, that users love.

Tamara Schwenk

Tamara Schwenk

Tamara ist bei uns als Praktikantin im Bereich Marketing und Kommunikation tätig. Das Verhalten der Konsumenten in Bezug auf die Medienentwicklung interessiert sie besonders. Auf unserem Blog schreibt sie über diese Themen und den spannenden Alltag bei fluidmobile.
Yessine Choura
Neu im Team: Yessine Choura

Hey everyone! Before we jumpstart into our weekend, we have some very exciting news for you. We would like to introduce our first English speaking employee Yessine. He is from Tunisia and we are very happy to welcome him into our fluidhome. For sure you are just as excited to learn more

Weiterlesen »
UX-Designer
Ein Tag in dem Leben eines UX-Designers

Mehrere Beiträge unseres Blogs handeln davon, wie es ist, als Mobile Developer bei der fluidmobile zu arbeiten. Da bei uns jeder fluid einen wertvollen Beitrag für das Unternehmen und die Zusammenarbeit leistet, möchten wir auch die anderen Berufe bei uns nicht außer Acht lassen. Schließlich arbeiten wir alle tagtäglich abteilungsübergreifend, wodurch jede

Weiterlesen »
Alla Reznichenko
Neu im Team: Alla Reznichenko

Sommer, Sonne, Sonnenschein. Unser ganz persönliches Gute-Laune-feeling erhalten wir durch unser neues Mitglied der fluidfamilie, Alla Reznichenko! Als Assistenz der Geschäftsführung kümmert sie sich neben dem Papierkram auch um die kleinen Wehwehchen und Wünsche von uns fluids. Welche eigenen Wünsche Alla hat und wie man ihr immer eine Freude bereiten kann, verrät

Weiterlesen »
Scroll to Top