Deployment, Wartung und SLA

Sichern Sie Funktionalität, Sichtbarkeit und Konkurrenzfähigkeit auf dem mobilen Markt

Die meisten Apps werden in den App Stores von Google oder Apple veröffentlicht. Zwischen den beiden Platzhirschen gibt es Unterschiede, die die Wartung Ihrer App beeinflussen. Beispielsweise hat Apple strengere Auflagen bei der Veröffentlichung von Apps, um das iOS-typische Look & Feel und die Sicherheit der User zu gewährleisten. Somit dauert das App Store Review zwischen einem Tag und mehreren Wochen – und muss bei jedem Update durchlaufen werden. Diesen und weitere Faktoren gilt es im Deployment und der Wartung zu berücksichtigen. Wir nehmen Ihnen die regelmäßige Wartung, die App Store Optimierung und Updates Ihrer App ab. So stellen Sie sicher, dass Ihre App immer funktioniert, in den App Stores sichtbar ist und konkurrenzfähig bleibt.

Wartung – Nach dem App Update ist vor dem App Update

Um vollständige Funktionalität zu gewährleisten, sind regelmäßige Updates in der Wartung Ihrer App ein Muss! Falls die Post-Release Wartung einer App nicht mit eingeplant wird, sind auftretende Probleme schwer zu lösen. Dies ist unseren Kunden häufig nicht bewusst. Dementsprechend unerwartet sind die Folgen, da sich die ursprüngliche App-Agentur vermutlich schon im nächsten Projekt befindet und sich nun andere Entwickler in für sie fremden Code einarbeiten müssen. Daher empfiehlt es sich vor Veröffentlichung der App ein Service Level Agreement (SLA) abzuschließen. Dies sichert den reibungslosen Betrieb sowohl während der jährlichen Major OS Updates durch Google und Apple, als auch bei Anpassungen an den von Ihnen genutzten 3rd-Party-Komponenten in der App.
Nach dem App Release erhalten Sie Feedback und Bewertungen Ihrer User. Im Hintergrund bekommen die Entwickler Crash- und Bug-Reports. Diese Informationen sollten möglichst schnell kanalisiert werden – ob als Story im Backlog oder als Bug-Ticket.
Zudem sollte, wenn diese Informationen auf einem öffentlichen Kanal zugesandt wurde, dem Nutzer zeitnah geantwortet werden. Eine Antwort bei Twitter oder in den App Stores hilft nicht nur diesem einen Kunden, sondern wirbt auch indirekt um neue Nutzer. Wir nehmen Ihnen die Wartung ab und sorgen für den reibungsfreien Betrieb Ihrer mobilen Lösung – auch nach der Veröffentlichung.

Ineinandergreifen
von kontinuierlichen
Prozessen

Neben der Pflege der App-Funktionen muss auch Ihr App Store-Auftritt regelmäßig an die Erwartungen Ihrer Kunden angepasst werden. Schließlich ist es bei über 2 Mio. Apps schnell geschehen, dass die eigene App an erfolgsrelevanter Sichtbarkeit verliert.
Im Rahmen der ASO müssen der Auftritt im App Store und Keywords kontinuierlich verbessert und angepasst werden. Am besten mit jedem Update. Dies ist wichtig, um organische Downloads zu erhalten. Dadurch sparen Sie einerseits Werbekosten. Andererseits führen organische Downloads zu einem höheren App Store Ranking und somit zu einer besseren Sichtbarkeit. So entsteht ein anfangs langsamer aber nachhaltiger Aufwärtstrend.

Das Zusammenspiel von Updates, Wartung und kontinuierlicher ASO hat großen Einfluss auf den Erfolg Ihrer mobilen Lösung. Wir planen Ihre Post Release-Strategie und führen Bugfixes und Systemupdates im Rahmen eines SLAs möglichst geräuschlos durch. Sodass Sie sich im Projekt auf die Usability, Features und Ihre Nutzer konzentrieren können und Ihre App nachhaltig Wert schöpft.

Häufige Fragen bezüglich der App-Wartung

Haben Sie eine Post-Launch-Strategie für Ihre App?

Bevor Überlegungen zur Häufigkeit von Updates möglich sind, sollten Sie die Zeit nach dem Release nutzen, um Ihre App 1.0 mit echten Nutzern zu validieren. Wir konkretisieren weitere Schritte erst dann, wenn die App tatsächlich verwendet wird und Daten zur konkreten Nutzung vorliegen. In diesem Zeitraum zeigen sich auch etwaige Nutzungsschwierigkeiten oder fehlende Features, die Ihre Zielgruppe als Must-Haves erwarten. Wenn Ihre App-Idee funktioniert, kann von softwaretypischen Sprints zu einem kontinuierlichen Ansatz umgestellt werden. Gemeinsam mit Ihnen entwickeln wir ein Setup für die kontinuierliche Produktpflege und Weiterentwicklung.

Wie häufig werden Updates durchgeführt?

Updates fallen nicht nur an, wenn Neuerungen in der Software anstehen, Sicherheitsupdates notwendig sind oder das Backend aktualisiert wird. Auch, wenn Keywords oder Screenshots optimiert werden, müssen Sie im Apple App Store ein Update vornehmen. Die Frequenz der Updates ist individuell und abhängig von User Reviews oder dem App-Typ. Nichtsdestotrotz sollte mehrmals pro Jahr eine neue Version Ihrer App erscheinen.
Kommen Sie daher bereits vor oder spätestens während der App-Konzeption auf uns zu. So können wir alle relevanten technischen und marktspezifischen Umstände analysieren und Ihre Post-Launch-Strategie dahingehend optimieren.

Was kostet ein Service Level Agreement?

Um den Unterhalt Ihrer App sicherzustellen, empfiehlt sich der frühzeitige Abschluss eines SLAs. Bestenfalls mit dem ursprünglichen Entwicklungspartner. Schließlich kennt dieser die App-Architektur bereits.
Jährliche SLA-Kosten für den Betrieb einer App liegen in der Regel bei einem niedrigen einstelligen Prozentsatz des gesamten Projektbudgets. Im Einzelfall kommt es auf die Ressourcen an, welche die App-Agentur pro Monat für die Wartung bereitstellt. Ziel des SLAs ist es, die App-Wartung für Sie transparent zu gestalten. So werden zugesicherte Leistungen wie etwa die Reaktionszeit auf bestimmte Ausfallrisiken oder Fehler und die Schnelligkeit der Bearbeitung genau beschrieben.

Wie gehen Sie mit User Feedback um?

Wenn die App-Idee anschlägt und das SLA abgeschlossen ist, kann mit dem User Relationship Management begonnen werden. Bereits in der App-Konzeption sollten Sie festlegen, wie Sie mit Rückfragen umgehen. Denn eine konsistente Kommunikation – sowohl für den App Launch, als für Feedback – ist eine Voraussetzung für eine starke Marke. Außerdem sollten Sie sich nicht erst im Moment der eingehenden Reviews mit Ihrer Tonalität beschäftigen.

Durch zufriedene Nutzer schaffen Sie positive Rankings und Reviews. Eine gute Beziehung zu Ihren bestehenden Nutzern ist also entscheidend, um neue Nutzer zu gewinnen.

Wir übernehmen das strategische Markenmanagement und Brand Building Ihrer mobilen Lösung. Unsere nachhaltige Herangehensweise wird sich gerade im User Relationship Management auszahlen.

Mobile Device Management
– Sicherheit, Transparenz
und Kontrolle
über Ihre App

Mobile Device Management (MDM) heißt übersetzt die Mobilgeräteverwaltung. MDM spielt eine immer zentralere Bedeutung für große Unternehmen, da die Mitarbeiter mit ihren eigenen Smartphones, Tablets etc. auf sensible Unternehmensdaten zugreifen. Der Einsatz von MDM bringt für Unternehmen und ihre Arbeitsabläufe sehr viele Vorteile. Grundsätzlich gilt: Je mehr Mitarbeiter unterschiedliche mobile Endgeräte verwenden, desto komplizierter werden die Anforderungen an das Mobile Device Management. Doch was umfasst das MDM genau? Wir listen Ihnen einige der wichtigsten oder am stärksten nachgefragten Themen auf:

  • Verschlüsselte Datenübertragung und Passwortschutz
  • Integration aller gängigen Betriebssysteme (iOS, Android, Windows, Linux, etc.)
  • Schnelle Ortung, Sperrung und Löschung jedes einzelnen Geräts bei Verlust, Diebstahl oder Ausscheiden eines Mitarbeiters
  • Management von unterschiedlichen Zugriffsrechten
  • Trennung zwischen privaten Daten und Unternehmensdaten

Gemeinsam mit Ihnen können wir sinnvolle und zielgerichtete Regeln für das Mobile Device Management festlegen und implementieren. So ist Ihr Unternehmen mit einer entsprechenden Sicherheitsarchitektur bestmöglich gewappnet.

Checkliste für Deployment, Wartung und SLA

  • Welche Eigenheiten der App Stores beeinflussen Ihr Deployment?
  • Was haben Sie nach der Veröffentlichung Ihrer App geplant?
  • Können Sie Ihre App selbst warten?
  • Was machen Sie, wenn Ihre App ausfällt?
  • Benutzen Ihre Mitarbeiter mobile Endgeräte für die Arbeit?
  • Was sind essenzielle Schnittstellen für den mobilen Mehrwert, den Sie bieten wollen?
  • Wollen Sie reaktives Feedback oder Feedback zu wiederkehrenden Zeitpunkten an das Deployment-Team senden?
  • Wie viele Personenstunden an Wartungsaufwand brauchen Sie pro Woche?

Geben Sie Ihr Suchbegriff ein und drücken Sie Enter