Lieblingsapp im Dezember: Evernote

Weihnachten steht vor der Tür. Die Zeit der Nächstenliebe, Besinnlichkeit und … übernatürlichem Stress. Wenn Ihr auch zu der Kategorie „am 23. verzweifelt durch die Stadt rennen“ gehört, haben wir heute die perfekte Lösung für Euch. Denn unsere Lieblingsapp im Dezember ist Evernote.

Eigentlich bin ich ein ziemlich unorganisierter Mensch. Von meinen Freunden werde ich auch liebevoll ein Chaot genannt. Doch seit einigen Jahren bemerkt das keiner mehr so schnell. Warum? Weil ich eine persönliche Assistenz habe: Evernote. Die Organisationsapp bringt Struktur in mein Leben und ist aus meinem Alltag tatsächlich nicht mehr wegzudenken. Ich nutze sie bei der Arbeit, zu Hause und auch an der Uni. Ob ich einen Gedanken festhalten, ein Rezept speichern oder mir eine Erinnerung setzen möchte, Evernote lässt mich nicht im Stich.

Screenshots aus der Evernote App – fluidmobile Lieblingsapp im Dezember

Wie funktioniert Evernote?

Evernote funktioniert so einfach wie praktisch. Überall, wo ich bin, kann ich meine Gedanken festhalten. Überall, wo ich bin, kann ich auf diese Gedanken zugreifen. Ich kann diese Gedanken finden, egal wo ich sie gespeichert habe. Und ich kann diese Gedanken mit meinen Freunden oder Kollegen teilen, egal wo sie gerade sind. Evernote ist also ein riesiges Wissensammelbecken, das sich fast von alleine strukturiert.

Konkret heißt das, dass ich Termine, To Dos, Notizen, Dokumente oder Fotos überall speichern und dann in all diesen Medien wieder nach Informationen suchen kann. Selbst innerhalb von PDFs kann ich vergessene Informationen wiederfinden. Mit der Premium-Version kann ich meine Infos über alle meine Devices hinweg synchronisieren. In der Basis-Version kann man das immerhin auch über zwei Devices hinweg.

Warum funktioniert Evernote so gut?

Was ich an Evernote liebe, ist, dass die Software mitdenkt. So schlägt sie mir auf Aktionen passende Folge-Funktionen vor. Manchmal sogar schon bevor mir bewusst war, dass ich das nun tun könnte. Zusätzlich speichert Evernote zu meinen Notizen auch immer Ort und Uhrzeit, zu der die Notiz angelegt wurde. Und ja, auch nach dem Ort kann ich suchen. Wenn ich also weiß, dass mir beim Arzt heute Morgen die allerbeste Idee der Welt gekommen ist, ich mich aber einfach nicht mehr daran erinnern kann, kann ich sie über diese Funktion wiederfinden … und realisieren, dass es vielleicht nicht die allerbeste Idee der Welt war… aber zumindest ganz nah dran.

Diese Automatisierung, das Tracking und die Vorschlagfunktion klingt für den Ein oder Anderen vielleicht etwas beängstigend, aber letztlich ist es einfach unheimlich praktisch.

Ich könnte nun noch eine Weile weitermachen und viele weitere Vorteile von Evernote aufzählen, wie zum Beispiel, dass meine handschriftlichen Notizen auf meinem Tablet von Evernote erkannt werden, dass meine Dokumente automatisch versioniert werden oder dass es für viele Apps Evernote-Integrationen gibt (für so viele sogar, dass es einen eigenen App Store für Evernote gibt), aber letztlich ist meine Begeisterung, so hoffe ich zumindest, rübergekommen.

Was ist nicht ganz so cool an Evernote?

Bei aller Begeisterung gibt es natürlich ein paar wenige Punkte, die ich an Evernote nicht ganz so großartig finde. Der erste ist, dass Evernote bei ständiger Nutzung einen unheimlich großen Akkuverbrauch hat. Unterwegs kann das ganz schon nervig werden. Außerdem kann ich unter iOS (im Gegensatz zur Android-App) leider nicht auf die App zugreifen, wenn sie nur im Hintergrund geöffnet ist. Das ist jedoch gerade für Screenshots, die ich schnell ablegen möchte, unheimlich praktisch. Und zuletzt setzt Evernote meiner Ordnerstruktur keinerlei Grenzen. Und das kann selbstverständlich wieder zu Unübersichtlichkeit führen. Allerdings funktioniert die Suchfunktion in Evernote so gut, dass ich mir darüber noch nie wirklich Gedanken gemacht habe. Und wie Ihr nun wisst, ziehe ich Chaos normalerweise magisch an.

Comments
  • Ole
    Antworten

    Danke für diese interessante Bewertung der App, kannte ich bisher gar nicht. Da ich aber eine solche App gesucht habe, die ziemlich genau das kann, werde ich diese auf jeden Fall downloaden und testen. Weiter so!

Hinterlasse einen Kommentar

Geben Sie Ihr Suchbegriff ein und drücken Sie Enter